Willibrord-Spital Emmerich ReesProhomine - Logo
  

Visceralchirurgie

Analbereich (Proktologie)

Sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich bieten wir die modernen Verfahren der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen im Analbereich an.

Nach Sicherung der Diagnose wird sowohl die konservative als auch die operative Therapie von Veränderungen im Analbereich angeboten.

Es erfolgt die Behandlung von:

  • Hämorrhoidalleiden (operativ und konservativ)
  • Analfissuren („Afterriss“)
  • Fistelerkrankungen
  • Perianalabszessen
  • Entzündungen
  • gutartigen und bösartigen Geschwulsten
    • Transanale Tumorresektionen
    • Schließmuskelerhaltende Mastdarmentfernungen
  • Mucosa- (Mastdarmschleimhaut-) verschiebelappenplastiken
  • Operative Therapie des Aftervorfalls (Analprolaps)

Ein Teil dieser Operationen kann, wenn medizinisch möglich, in minimal invasiver Operationstechnik (Schlüssellochchirurgie) durchgeführt werden.